Miss Locke

Sonntag, 26. Juni 2011

Das Bundespresseamt informiert

Werden Schafe nachts durch laute Geräusche wach, finden sie meist nur schwer in den Schlaf zurück.
Eine dauernde Störung des Schafschlafs kann jedoch zu schweren Schäden an der Persönlichkeit des Schafs, zu andauernder Nervosität und schließlich auch zu einem sogar dauerhaften Nachlassen der Wollqualität führen.

Bundespräsident Bob Schneider erklärte heute früh im Radio, gerade am heutigen Tag sollte es der Allgemeinheit ein Selbstverständliches sein, die jedem Schaf zustehende Nachtruhe zu achten und diese nicht, wie es leider immer noch allzu oft vorkomme, leichtfertig zu stören, aber auch an allen anderen Tagen.

Das schlafende Schaf sei ein Symbol für die Undurchdringlichkeit des Mysteriums des Lebens und der Wollqualität und für die Fragilität der Existenz überhaupt und verdiene daher unbedingte Hochachtung. Mehr hatte Bundespräsident Bob Schneider dazu aber nicht zu sagen.

quelle: Spiegel online [Spam]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen