Donnerstag, 7. Juni 2012

Huskywolle

zum Sitzkissen verarbeitet ...

Zuerst nassgefilzt, dann Details mit der Nadel aufgefilzt - und dann, weil es mir zu dünn war, eine Runde durch die Waschmaschine gejagt.

 Fazit: Huskywolle ist mir zum Spinnen viel zu flusig - zum Filzen finde ich sie genial =o)

1 Kommentar:

  1. Husky Wolle???
    Ich hatte das ja schon in den anderen Beiträgen von dir gesehen, aber es ist schon echt cool!
    Hätt ich jetzt gar nicht gedacht, dass die sich so gut filzen lassen...
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen