Miss Locke

Mittwoch, 25. Mai 2016

Regenbogenquilt ...

Neulich habe ich mit meinen Knietiefen eine Regenbogenwoche veranstaltet.
Jeder Tag hatte eine Farbe, die Kinder kamen in Klamotten in der Tagesfarbe, es gab passendes Obst und Gemüse, wir haben jeden Tag ein Seidentuch gefärbt, ein Bild gemalt, Farben in der Gruppe gesucht ...

Da mein Kleiderschrank nicht so viel Farbe hergibt, habe ich mir halt jeden Tag einen "Wischlappen" (danke, Chefin! =) ) in der passenden Farbe an die Hose gebunden.
Freitag habe ich die Wischlappen mit nach Hause genommen und einen kleinen Regenbogenquilt als Erinnerung für die Gruppe genäht.



War mal wieder eine schöne Übung im free motion quilting - klappt immer besser. 
Nur leider ist die W6 echt eine Garndiva, meine Husqvarna hat wirklich alle meine Garne genommen. Was habe ich geflucht bei Gelb ... war so schön im Rumkurven, da reißt dauernd der Faden!

Für die Rückseite habe ich, absolut gegen meine Überzeugung, einfach eine Fleecedecke genommen, damit es eine ganz leichte Decke wird. Fazit: nö, nie mehr wieder =)
Hat sich verzogen ohne Ende, und das Annähen des Bindings von Hand war .... schwierig ^.^
Besonders schön sieht es auch nicht aus.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen